[Weekly Reading] Meine Leseorte

[Weekly Reading] Meine Leseorte

Schon wieder ist eine Woche vergangen und eine neue Runde von RoXXies Weekly Reading steht an. Heute mit einer schönen Frage hinsichtlich der Leseorte und -zeiten. Aber der Reihe nach!

Weekly Reading ist eine Aktion von "The Art of Reading". 

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese „Leuchtende Wunderwelt“ von Liz Braswell. Ich bin auf S. 217/380.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Morgen, Leute“, gähnte Duban und betrat den Raum.

Braswell: Leuchtende Wunderwelt, S. 217.

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Die sogenannten Twisted Tales sind mir schon oft begegnet und mittlerweile habe ich mich auch an das Genre herangewagt. In „Leuchtende Wunderwelt“ beleuchtet Braswell, was hätte passieren können, wenn die Wunderlampe nicht in Aladdins Hände gelangt wäre, sondern in die des bösen Zauberers Dschafar. Mir gefällt die die Idee, Geschichten mit einem Twist neu zu erzählen, sehr. Insbesondere, wenn es sich um Klassiker wie die Disney-Geschichten und Märchen handelt. Bis jetzt bin ich sehr begeistert von Aladdins alternativer Geschichte, auch wenn ich glaube ich zuvor das Original noch einmal hätte lesen sollen. Tatsächlich ist Aladdin bei mir einfach schon so lange her, dass ich mich an die originale Geschichte nicht ganz erinnere.

Funfact: Ich habe noch aus Kindertagen eine super kuschelige und gemütliche Bettdecke mit Jasmin und Radscha darauf.

Wo und wann liest du am liebsten?

Wie auch RoXXie, kenne ich diese Bilder auf Insta & co: gemütliche Sitzecken mit hyggeligen Accessoires, dahinter oft meterhohe, wunderschöne Buchwände. So sieht es bei mir nicht aus, wenn ich lese. Zum einen lese ich wann und wo es mir gerade beliebt. Ich lese nach dem Aufstehen ein wenig als Morgenritual, ich lese über den Tag verteilt und ich lese abends im Bett. Dann lese ich auf dem Weg zur Uni, wenn ich irgendwo warten muss, beim Arzt, &&& Kurzum: Ich lese immer dann, wenn es möglich ist und ich gerade Lust darauf habe.

Wenn ich zuhause bin, lese ich aktuell – im Winter – meist an der Heizung sitzend. Im Sommer dann oft auf einem kleinen, gemütlichen Stuhl an meinem Fenster. Abends dann im Bett. Und manchmal auch in der Stube auf dem Sofa oder sobald es das Wetter zulässt auch im Garten. Da ich zu Weihnachten einen Hängesessel geschenkt bekommen habe, werde ich in diesem Jahr ganz sicher meist genau darin sitzend lesen. Außerdem lese ich gern in der Badewanne.

Kurzum: Ich lese wann ich will und wo ich will. Feste Zeiten oder Orte habe ich ehrlich gesagt nicht – hauptsache es ist (einigermaßen) bequem!

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Rina.p
1 Monat zuvor

In der Badewanne ist so gar nicht meins. Ich bin zu ungeduldig und kein Bade- eher Duschmensch.
Ich nehme mein Buch auch überall mit. Bzw lese seit einiger Zeit auf dem Handy, da ich das immer dabei habe. Da nutze ich auch jede Wartezeit. Aber am gemütlichsten ist das Ritual nach dem Aufstehen. Bei mir ist es ja das 2. Aufstehen. 😁

Twisted Tales habe ich auch schon gesehen. Sie sehen auch schon mal richtig gut aus. Mal sehen ob ich auch irgendwann mal eins lese.

Liebe Grüsse

RoXXie
1 Monat zuvor

Hallöchen Lisa,

ha, da können wir uns ja mal zu einem gemeinsamen Lesefrühstück im Stilbruch treffen. Einfach zwei Dinge mit einmal. Lecker mampfen und jeder hat dabei sein aktuelles Buch offen und schmökert.

Was sagst du dazu?

Cheerio
RoXXie

RoXXie
Reply to  Lisa
1 Monat zuvor

Dann würde ich sagen, wir halten das so fest. Meld dich doch einfach bei mir, meine Nummer hast du ja, wenn deine Semesterferien vorbei sind. Da ich ja auch immer mal in der Woche freihabe, lässt sich da ein leckeres Lesefrühstück sicher einrichten.

Ich würde mich freuen. 😊

6
0
Would love your thoughts, please comment.x