SchlagwortOstern

[Leselaunen] Blüten und Familienzeit

Die Aktion”Leselaunen” wird von Trallafittibooks gehostet und bietet einen (buchigen) Wochenrückblick. Auch heute bin ich wieder mit dabei, obwohl ich mich ehrlich gesagt gerade “zwingen” muss zu bloggen. Ich bin schrecklich müde und fühle mich trotz einer hazeu vollständig erledigten Tages-ToDo absolut unproduktiv 🙁 Besser wirds heut wohl nicht mehr, daher gönne ich mir danach auch meine heiße Badewanne und relaxe und lese.


Lied der Woche

Natürlich, wie hätte es anders sein sollen, das neue Lied von Rammstein: Radio. Und auch wenn Deutschland episch ist, Radio hat das Zeug zum ultimativen Ohrwurm!


Momentane Lesestimmung

Ich habe diese Woche wieder etwas weniger gelesen 🙁 Leider hatte ich nach Someone New tatsächlich eine kleine Leseflaute und konnte mich nicht recht entscheiden, was ich nun lesen woll. Theoretisch habe ich auch den ersten Band von Black Dagger beendet. Da ich jedoch nun doch die englische Version lese und da ansetzen möchte, wo Band 1 aufhört im Deutschen, bin ich mitten in Band 1 der englischen Ausgabe 😀 Das war jetzt verwirrend, oder? Das hängt damit zusammen, dass in der dt. Übersetzung die Teile halbiert wurden. Aus Band 1 im Amerikanischen wurden also Band 1 und 2 im Deutschen. So in etwa. Nun bin ich also bei etwa der Mitte von Band 1 und lese noch diverse Bücher parallel. 


Leseplanung

Dmitry Glukhovsky – Text
J.R.Ward – Dark Lover
Stephan Orth: Couchsurfing in Russland 

Josh Malerman – Bird Box
Leonie Swann -. Gray
Melanie Vogltanz – Wolfswille
Florian Freistetter: Newton
Freistetter et al.: Warum Landen Asteroiden immer in Kratern
Flake: Der Tastenficker
Daniel Kehlmann: Tyll  
JenniferL.Armentrout: Opal
Hans Thiers: Mordfälle im Bezirk Gera

ungelesen | gelesen | lese ich aktuell | pausiert 


Blog-Posts der Woche

[Lesegeplauder] Lesen auf Englisch?!

[Gemeinsam Lesen] Serien, Serien, Serien! Und ein bisschen Black Dagger.


Und sonst so?

Die Woche begann mit dem Osterkaffee bei meiner Großante, wo die ganze Familie noch einmal zusammen saß <3 Da das so schön war, freue ich mich schon richtig darauf, dass wir schon kommenden Mittwoch wieder in dieser Runde sitzen werden.  Da hat nämlich mein Großonkel Geburtstag und wir fahren an den Stausee zum Mittag und Kaffee 🙂 

Diese Woche stand irgendwie ganz im Zeichen der Blüten- und Frühlingsfotos 😀 Ich habe eine unmengen an diesen Bildern gemacht, einfach weil es morgens in unserem Garten so wunderschön ist: Das sanfte Licht, die Schatten, die Blüten – eine unglaubliche Atmosphäre, um es sich mit Buch und Kaffee gemütlich zu machen und in den Tag zu starten.

Diese Woche war zudem ein Gespräch mit einem Professor sehr präsent, sowie die Vorbereitung auf dieses Gespräch. Ich schreibe ja momentan eine etwas größere und sehr wichtige Arbeit über Gottfried Benn und hatte die Aufgabe, eine Gliederung bzw. einen ersten Entwurf anzufertigen. Ich war wirklich sehr, sehr, sehr unsicher – aber es hat super geklappt! Er hatte keinerlei wirkliche Kritik und war super zufrieden mit mir. 

Dafür habe ich jedoch was meine anderen Module angeht sehr viel verpasst und muss nun in sehr kurzer Zeit super viel nachholen 🙁 

 

[Leselaunen] Buchbloggerdeko zum Osterfest

Die Aktion”Leselaunen” wird von Trallafittibooks gehostet und bietet einen (buchigen) Wochenrückblick. Ich freue mich, auch an diesem Osterwochenende wieder mit dabei zu sein!


Lied der Woche

Diese Woche habe ich dieses Lied von Billie Eilish kaum aus dem Kopf bekommen und auch in den verschiedensten Coverversionen in Dauerschleife gehört. Dough!


Aktuelle Bücher

Aktuell habe ich die anderen Bücher pausiert und lese Someone New von Laura Kneidl.  Ich bin bis jetzt geteilter, aber überwiegend positiver Meinung. Ich mag den Erzählstil der Autorin und finde an sich das Buch auch absolut empfehlenswert. Problematisch für mich ist lediglich, dass ich ein bisschen das Gefühl habe, als hätte die Autorin bei jedem neuen Charakter, den sie in die Story bringt, in die “Problemkiste” gegriffen und sich überlegt: “Na, welche Bürde hat der jetzt zu tragen?” Dabei werden die Probleme alle eher am Rande angesprochen und so erfährt auch keine Thematik, bis auf die zentrale, eine wirklich adäquate Betrachtung. Zumal es für den Leser auch einfach etwas too much werden könnte, wenn jeder Charakter einem anderen “typischen” Problembild entspricht.  


Momentane Lesestimmung

Ich bin diese Woche super zufrieden und habe viel gelesen. Nachdem ich jedoch Someone New ausgelesen habe, habe ich irgendwie so ein bisschen Lese-Hangover 😀 


Leseplanung

Veikko Bartel: Mörderinnen
Jennifer L. Armentrout – Onyx
Dmitry Glukhovsky – Text
J.R.Ward – Nachtjagd
Josh Malerman – Bird Box
Leonie Swann -. Gray
Melanie Vogltanz – Wolfswille
Florian Freistetter: Newton
Freistetter et al.: Warum Landen Asteroiden immer in Kratern
Flake: Der Tastenficker
Laura Kneidl: Someone New
Daniel Kehlmann: Tyll  
JenniferL.Armentrout: Opal
Hans Thiers: Mordfälle im Bezirk Gera

ungelesen | gelesen | lese ich aktuell | pausiert 


Blog-Posts der Woche

[Rezension] Laura Kneidl | Someone New

Let’s Read Together | #wirsindpanem

[Gemeinsam Lesen] Der Osterhasen kommt gehopst

[Montagsfrage] Problemfall J.K.Rowling?


Und sonst so?

Geprägt ist diese Woche natürlich vom heutigen Osterfest. Unter der Woche habe ich noch die letzten Besorgungen erledigt und nachdem wir gestern Abend einen herrlichen Familienabend mit einer spannenden Doku über Pferde genossen, gab es heute morgen ein wundervolles Osterfrühstück mit Mama und Papa. Gegen 10 kam dann unser Osterhase gehoppelt und wie jedes Jahr habe ich mich herrlich amüsiert – vermutlich bin ich die Herrin der makaberen Ostergeschenkverstecke! Ich habe wirklich Blasen gelacht, während meine Eltern immer verzweifelter suchten. Für mich gab es ein neues Portemonnaie, Süßes, ein Badesalz und – trommelwirbel – Deko für #bookstagram, bzw. Blog-Fotos. Natürlich habe ich die Requisiten, ein paar wunderschöne Kunst-Blumen, auch sofort genutzt, um die Someone New Rezension zu dekorieren. Aber seht selbst:

Zugegeben, das “professionelle” Buchbild muss ich noch üben, aber ich finde, die Fotos werden immer besser und sind so langsam der bookstagram-Community würdig 😀