[Monatsrückblick] Januar

Im Januar habe ich es tatsächlich geschafft, so einiges zu lesen und ich bin definitiv zufrieden mit mir selbst! 🙂 Ich habe mich im Januar gezielt für’s Lesen entschieden, wenn ich sonst wohl eher zum PC, zu einem Game oder zum Smartphone oder Tablet gegriffen hätte. Damit habe ich definitiv eines meiner wichtigsten Ziele für den Monat umgesetzt. Rezensionen zu den beendeten Büchern habe ich leider noch nicht verfasst, aber das wird natürlich noch folgen! Nun erst einmal eine knappe Übersicht 🙂

Beendete Bücher

Bildergebnis für Komet im Mumintal"

Komet im Mumintal von Tove Jansson
Kennt ihr noch die Mumins? Ich liebe diese lustigen Trolle und habe daher bereits einen Großteil der Bücher der Buchreihe geschenkt bekommen <3 Koment im Mumintal ist der zweite Band. Der Bisam kommt ins Mumintal und beunruhigt Mumin und dessen Familie zutiefst, als er von einem herannahenden Kometen berichtet. Plötzlich wirkt die Welt fahl und bedrohlich. Mumin und das Schnüferl begehen daher eine Reise zum Observatorium. Auf dem Weg lernen sie den Schnupferisch, das Snorkfräulein und deren Bruder den Snork kennen. Zudem treffen sie allerlei Leute und erleben ein Abenteuer nach dem anderen.

Bildergebnis für Dschihad Online"

Dschihad Online von Morton Rhue
Musstest ihr in der Schule auch “Die Welle” von Morton Rhue lesen? Mir hat das Buch tatsächlich damals schon gefallen und auch den Film schaue ich immer wieder gerne. Daher entschied ich mich, endlich einmal weitere Bücher des Autoren zu lesen. Meine Wahl fiel auf “Dschihad Online”. Khalil wurde in den USA geboren, sein Bruder kam als kleiner Junge mit der Familie in das Land. Als die Eltern zurück in ihre Heimat müssen, um die daheimgebliebene Familie zu pflegen, gerät Khalils Bruder jedoch immer mehr auf die schiefe Bahn: Diebstähle bis hin zu Terrorismus. Amir driftet immer mehr in den Extremismus ab und droht, Khalil mit sich zu reißen. Als Khalils Freundin dann auch noch Schluss macht, sieht der Teenager rot.

Bildergebnis für Cosima Lang Hunting"

Hunting the Beast: Nachtgefährten von Cosima Lang
Im ersten Band, Nachtgefährten, lernt der Leser die toughe Dot kennen, die sich den sogenannten Reds angeschlossen hat. Diese auch Rotkäppchen genannte Eliteeinheit kämpft gegen die Werfwölfe und andere Wesen der Nacht. Für Dot eine persönliche Sache, denn ihre Eltern starben als sie klein war an einem Werwolfangriff und ihre Schwester wurde nie wieder gefunden. Der nerdige Werwolf Ben jedoch bringt ihr Weltbild, dass alle Werwölfe vernichtenswerte Bestien sind, vollkommen durcheinander.

Bildergebnis für Seven Sins Hochmütiges Herz"

Seven Sins: Hochmütiges Herz von Lana Rotaru
Avery ist bereits ganz gespannt auf ihren 18ten Geburtstag in nur wenigen Tagen. Doch allmählich macht sie sich Sorgen, denn sie scheint unter Halluzinationen zu leiden. Nicht einmal ihrem besten Freund Adam vertraut sie sich an. Als dann ein verdammt gutaussehender Fremder auftaucht, erfährt Ave die bittere Wahrheit: Ihre Seele wurde von einer ihr nahestehenden Person für Ruhm verkauft und an ihrem Geburtstag soll der Pfand eingelöst werden und Avery wird sterben. Ihre letzte Chance sind eine Reihe von Prüfungen, die mit den Sieben Todsünden zu tun haben. Doch noch nie hat jemand die Prüfungen überlebt.

Bildergebnis für GLUKHOVSKY text"

Text von Dmitry Glukhovsky
Moskau, 2016. Ilja kehrt endlich aus dem Straflager zurück, in dem er sieben Jahre lang unschuldig saß. Er freut sich auf das Wiedersehen mit seiner geliebten Mutter, sie hat ihm extra Suppe gekocht. Doch als Ilja endlich daheim eintrifft, ist die Mutter verstorben. Er bleibt zurück mit seiner Trauer, abgelehnt von seinen einstigen Freundin und mit den Gedanken daran, dass er vom Polizisten Petja aus reiner Willkür und um seine Macht zu demonstrieren, verhaftet und zu Unrecht verhaftet wurde. Er betrinkt sich und sucht in seinem Rausch den zwielichtigen Petja auf. In einem Moment der Enttäuschung und Wut tötet er diesen und entwendet dessen Smartphone. Um das Aufdecken des Mordes herauszuzögern, schreibt Ilja von nun an unter Petjas Namen mit dessen Mutter und Freundin, seinen Freunden. Und dabei verstrickt sich der junge Mann immer mehr mit der Identität des Verstorbenen, bis Ilja und Petja nicht mehr voneinander zu trennen sind.

Geplante Bücher?

Welche der geplanten Bücher habe ich denn auch geschafft zu lesen?

  • Cosima Lang: Nachtgefährten
  • Lana Rotaru: Hochmütiges Herz
  • Matthias Heine: Verbrannte Wörter
  • Emma Scott: Bring Down The Stars
  • Sebastiak Fitzek: Das Paket
  • Markus Zusak: Nichts weniger als ein Wunder
  • Dmitry Glukhovsky: Metro 2033
  • Hans Thiers: Mordfälle im Bezirk Gera II
  • Rainer Wekwerth: Pheromon
  • Morton Rhue: Dschihad Online
  • Morthon Rhue: American Hero
  • Poznanski / Strobel: anonym

Lesestatistik

Und zum Schluss gibt es noch die Lesestatistik des Monats 🙂

Insgesamt habe ich vermutlich mehr gelesen, als die meisten Monate und Wochen in 2019 zusammen gerechnet. Daher bin ich absolut zufrieden mit meiner Lesestatistik im Januar. Wie viele Bücher habt ihr geschafft?

0 0 vote
Article Rating
Lisa
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
RoXXie SiXX
9 Monate zuvor

Hallo Lisa,

Ich war vom meinem Januar auch total überrascht. Aber es fühlt sich doch super an, wenn man soviel geschafft hat, oder?

Ich hoffe deine Prüfungszeit ist nicht zu stressig. Ich drück dir die Daumen.

Buchige Grüße
RoXXie

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x