[Gemeinsam Lesen] Auszeichnungen und Bestsellerlisten?

14. Januar 2020 3 min read No Comments

Dienstagmorgen. Gleich werde ich zur Uni fahren und dort einen ‘wunderschönen, nicht zu übertreffenden, sprachlich genialen’ (Ironie-Ende) Vortrag auf Russisch halten und ich kann euch sagen, ich hasse es. Ich habe Referate schon immer gehasst. Diesen in einer Sprache zu halten, die ich noch lerne, verstärkt meine ohnehin vorhandene Unsicherheit natürlich ins Unermessliche. Deswegen will ich auch gar nicht um den heißen Brei reden, beim Gemeinsamen Lesen teilnehmen und dann noch einmal üben. Also, los gehts!

Das Gemeinsame Lesen ist eine Aktion von Schlunzenbücher und findet wöchentlich jeden Dienstag statt.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe ‘Pheromon’ bei einem Zwischenstand von 171/413 zwangspausiert, da ich das Buch vorerst in die Bibliothek zurückbringen musste (Leihfrist und Langsamleser vertragen sich nicht so :D) und erst am Donnerstag wieder holen kann. Deswegen habe ich für die Zwischenzeit “Hunting the Beast: Nachtgefährten” von Cosima Lang angefangen und bin auf S. 21 / 214.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Seufzend nahm Benjamin seine Brille ab und rieb sich über die Augen.

Bildergebnis für Cosima Lang Nachtgefährten

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe zwar erst begonnen und bin noch auf den ersten Seiten des Buches, doch bis jetzt bin ich schon sehr positiv überrascht und finde z.B. die Anspielung auf Märchen richtig klasse – sowas liebe ich ja wirklich in jedem Buch! Und damit ist – sofern sich meine Meinung nicht noch drastisch ändert – dies ein schöner “Beweis” dafür, warum ich so gerne an Challenges teilnehme. Ich vermute, dass ich so ohne Weiteres nicht zu dem Buch gegriffen hätte. Als jemand, der immer sehr gezielt liest, stöbere ich wirklich selten in Büchern die ich nicht auf dem Schirm habe. Für meine Challenges jedoch hatte ich mich Anfang Januar hingesetzt, die Monatsaufgaben bzw. die Aufgaben, die ich im Januar lösen möchte, raus gesucht und dann gestöbert, welche Bücher da ins “Beuteschema” passen und so stolperte ich über Hunting The Beast. Ich bin definitiv sehr gespannt, ob das Buch auch im weiteren Verlauf den guten Eindruck den ich vom Anfang habe aufrecht halten kann.

4. Achtest du beim Buchkauf auf irgendwelche Bestsellerlisten oder Auszeichnungen?

Teilweise schon, ja. Zum einen versuche ich jedes Jahr ein Buch der Long- oder Shortlist des Buchpreises zu lesen. Auf die diversen (großen) Buchpreise, sowie den Literaturnobelpreis achte ich schon und versuche da auch, ein bisschen “up to date” zu bleiben. Auf Bestsellerlisten achte ich insofern, da ich mich darum bemühen möchte, auf dem Blog auch mal fern meiner Komfortzone jene Bücher zu besprechen, die eben “en vogue” sind. Dafür sind Bestsellerlisten natürlich ein recht guter Anhaltspunkt, um auch zu erfahren, was “die breite Masse” liest.

Sowohl die Buchpreise als auch die Bestsellerlisten (und vor allem die!) sind für mich kein Qualitätssiegel und auch kein Anhaltspunkt darüber, ob ein Buch (für mich) gut ist oder nicht. Für mich ist beides eher eine Möglichkeit, die aktuellen Strömungen innerhalb der Literaturszene im Auge zu behalten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lieschen?

Lieschen?

Lisa Sue • lvl 28 • Germanistin (M.A.) • Slawistik-Studentin • lebt in Thüringen • Hundemensch • wird nicht erwachsen • spielt Klavier • fotografiert und schminkt sich gerne • League of Legends eGirl • Sims-Gott • hat schon gelesen ehe sie lesen konnte

Lisa

Lesejahr 2020

Januar: 0
Februar: –
März: –
April: –
Mai: –
Juni: –
Juli: –
August: –
September: –
Oktober: –
November: –
Dezember: –

Eigene Bücher: –
Büchereibücher: –
Rezensionsexemplare: –

Bücher: –
eBooks: –
Hörbücher: –

Seiten: 0
0 Bücher insgesamt

Leseplanung

  • Tove Jansson: Komet im Mumintal
  • Marie Graßhoff: Neon Birds
  • Britta Sabbag: Blackwood – Briefe an mich
  • A. + B. Strugazki: Der Montag fängt am Samstag an
  • Cosima Lang: Nachtgefährten
  • Lana Rotaru: Hochmütiges Herz
  • Matthias Heine: Verbrannte Wörter
  • Emma Scott: Bring Down The Stars
  • Sebastiak Fitzek: Das Paket
  • Markus Zusak: Nichts weniger als ein Wunder
  • Dmitry Glukhovsky: Metro 2033
  • Hans Thiers: Mordfälle im Bezirk Gera II
  • Rainer Wekwerth: Pheromon
  • Morton Rhue: Dschihad Online
  • Morthon Rhue: American Hero
  • Poznanski / Strobel: anonym

Lesechallenge

2019 Reading Challenge

2019 Reading Challenge
Lisa has read 0 books toward her goal of 100 books.
hide

Gezwitscher

archiviert

Neueste Beiträge

Blogstatistik

  • 2.584 Besuche
×