[Gemeinsam Lesen] Buchliebe & Klappentext

Hallo ihr Lieben 🙂 Während der Dienstagmorgen für mich irgendwie doch recht produktiv ablief, kann ich das vom bisherigen Nachmittag eher nicht behaupten. Dennoch freue ich mich, auch diese Woche beim “Gemeinsamen Lesen” teilzunehmen.

Das Gemeinsame Lesen ist eine Aktion von Schlunzenbücher und findet wöchentlich jeden Dienstag statt.

Bildergebnis für das labyrinth des fauns

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese “Das Labyrinth des Fauns” von Cornelia Funke und Guillermo Del Toro. Ich bin auf S. 65/317.

” Spanien, 1944: Ofelia zieht mit ihrer Mutter in die Berge, wo ihr neuer Stiefvater mit seiner Truppe stationiert ist. Der dichte Wald, der ihr neues Zuhause umgibt, wird für Ofelia zur Zufluchtsstätte vor ihrem unbarmherzigen Stiefvater: ein Königreich voller verzauberter Orte und magischer Wesen. 
Ein geheimnisvoller Faun stellt dem Mädchen drei Aufgaben. Besteht sie diese, ist sie die lang gesuchte Prinzessin des Reiches. Immer tiefer wird Ofelia in eine phantastische Welt hineingezogen, die wundervoll ist und grausam zugleich. Kann Unschuld über das Böse siegen?”

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Vidals Rasiermesser war ein wundersames Ding, mit seiner glänzenden Klinge, reißender als die Zähne eines Wolfes.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Nachdem ich zu Beginn der letzten Woche über mehrere Tweets zum Buch und dessen Erscheinen stolperte, wurde ich unglaublich neugierig. Meine “Buchbubble” war aufgeregt und da die Herrschaften sich selten irren, musste ich doch mal schauen, was dran ist. Nach dem Lesen des Klappentextes (Kleiner Vorgeschmack auf Frage 4 :D), bestellte ich das Buch sofort vor und am Dienstag oder Mittwoch, als es also erschien, konnte ich es bereits in meiner kleinen Buchhandlung abholen.

Ich bin zwar noch nicht sehr weit gekommen – Prüfungen sei Dank -, aber ich habe schon so ein gutes Gefühl, dass dieses Buch es auf meine Liste der Jahreshighlights wenn nicht sogar Lieblingsbücher schaffen wird. Die Geschichte ist in einer eher bedrückenden Atmosphäre angesiedelt, geheimnisvoll und wunderschön zugleich.

Ihre Mutter sagte, Märchen hätten mit der Welt nichts zu tun, doch Ofelia wusste es besser. Märchen hatten sie alles über die Welt gelehrt.

Das Buch weist im Übrigen nicht allein eine schöne Geschichte auf, sondern ist selbst unglaublich schön: Wem der Umschlag bereits gefällt, der kommt im Inneren des Buches vollkommen auf seine Kosten. Die Geschichte wird nämlich mit wunder-, wunderschönen Zeichnungen untermalt und es gibt eines im Buch, dass ich mir sofort rahmen und aufhängen würde. Einen kleinen Vorgeschmack kann man auch auf der Instagram-Seite des Künstlers bekommen 🙂

4.Cover oder Klappentext, was überzeugt dich beim Kauf eines Buches eher?

Nunja, wirklich überzeugen kann mich an sich nur der Klappentext. Ein Buch kann wunderschön aussehen, aber wenn mich der Inhalt nicht interessiert, bringt mir das schönste Cover nichts.

Aber natürlich wird man durch ein schönes Cover überhaupt erst auf ein Buch aufmerksam. Wenn ich durch die Bibliothek oder den Buchladen schlendere, greife ich natürlich meist zu den Büchern, die mich optisch ansprechen. Ob sie dann aber auch mit dürfen, entscheide ich nach einem Blick auf den Klappentext.

0 0 vote
Article Rating
Lisa
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Andrea
Andrea
1 Jahr zuvor

Hey Lisa 🙂

Das Buch kenne ich vom sehen her, aber so richtig hat es mich bisher noch nicht angefixt. Ich warte da erstmal noch ein paar Meinungen ab. Ich wünsche dir aber weiterhin viel Freude beim lesen 😀

Mich muss auch am meisten der Klappentext überzeugen können.

Liebe Grüße
Andrea
Mein Beitrag

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x