• Allgemein

    Jahresr├╝ckblick 2018

    Ich habe lange Zeit mit mir gehadert, ob ich ├╝berhaupt einen Jahresr├╝ckblick poste. Ich gebe zu, dass ich nie kontinuierlich rezensiert und/oder meine “Leseapps” genutzt habe. Meinen Favourite diesbez├╝glich, n├Ąmlich Bookly, habe ich auch erst vor kurzem kennen gelernt. Dennoch st├╝tze ich mich nun auf die Goodreads Lesestatistik und pr├Ąsentiere euch +trommelwirbel + mein Jahr 2018. Das Jahr begann f├╝r mich zugleich mit dem l├Ąngsten Buch des Jahres: Unterleuten von Juli Zeh. Mit 639 Seiten ein echter W├Ąlzer. Und definitiv auch eines meiner absoluten Highlights des Jahres. Mit nur 96 Seiten war “Du h├Ąttest gehen sollen” von Daniel Kehlmann das k├╝rzteste Buch des Jahres. Insgesamt habe ich im Durchschnitt 300…

  • Allgemein

    1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Ich lese “Tyll” von Daniel Kehlmann. Ich bin auf Seite 183/473. 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? Er habe ja nicht wissen k├Ânnen, schrieb der dicke Graf in seiner in den fr├╝hen Jahren des achtzehnten Jahrhunderts verfassten Lebensbeschreibung, als er schon ein sehr alter Mann war, geplagt von Gicht, Syphilis sowie der Quecksilbervergiftung, die ihm die Behandlung der Syphilis eingetragen hatte, er habe ja nicht wissen k├Ânnen, was ihn erwarte, als Seine Majest├Ąt ihn im letzten Jahr des Krieges ausgeschickt habe, den ber├╝hmten Spa├čmacher zu finden. 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem…

  • Allgemein

    Montagsfrage 24.12.2018

    Liegen dieses Jahr vergleichsweise eher mehr oder weniger B├╝cher unter dem Weihnachtsbaum? Ob ich in diesem Jahr ein Buch geschenkt bekomme, wei├č ich noch gar nicht – die Bescherung steht ja noch aus. Ich selbst verschenke jedoch keine B├╝cher und muss zugeben, dass ich das auch noch nie wirklich getan habe. Mein Freund und mein Papa lesen zwar ab und an, bzw. m├Âgen H├Ârb├╝cher – aber ├╝ber andere Dinge freuen sie sich mehr. Und meiner Mama, die zwar sehr viel liest, w├╝rde ich ebenso kein Buch schenken, au├čer sie w├╝nscht es sich ausdr├╝cklich. Sie handhabt es wie ich – irgendwoher muss ich es ja haben – und liest vor allem…

  • Allgemein

    Das Erbe der Macht – Das Erwachen

    Andreas Suchanek war mir, um ehrlich zu sein, kaum ein Begriff. Ich stie├č eher durch sehr gro├čen Zufall auf seinen Instagram-Account, folgte ihm, konnte aber noch nicht sehr viel mehr mit dem Autor anfangen.  Als ich dann den ersten Sammelband, “Das Erwachen”, auf Netgalley entdeckte, dachte ich mir: So, jetzt schaust du mal. Und nur wenig sp├Ąter landete das eBook auf meinem Tolino. Das Erbe der macht – Schattenchronik 1Das Erwachenvon Andreas Suchanek334 Seiten (Gebundene Ausgabe)Greenlight Press, November 2016Fantasy, Urban Fantasy Klappentext Die Welt, wie du sie kennst, ist eine L├╝ge!Seit ├╝ber einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern.…

  • Aktionen,  Gemeinsam Lesen

    Gemeinsam Lesen 04.12.2018

    1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Ich lese “Das Erbe der Macht – Das Erwachen” von Andreas Suchanek. Ich bin auf S. 56/266. 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? Jen ├╝berlegte ernsthaft, ob sie dem betrunkenen P├╝ppchen die Louis-Vuitton-Tasche ├╝ber den Sch├Ądel ziehen sollte, aus der sie soeben einen Lippenstift friemelte. Andreas Suchanek: Das Erbe der Macht I 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? Der Sammelband der ersten “Das Erbe der Macht”-B├╝cher wurde mir freundlicherweise ├╝ber Netgalley zur Verf├╝gung gestellt. Ich kannte den Autor bisher nur vom Namen her, bin ├╝ber Instagram auf ihn aufmerksam geworden.…

  • TeamTinaK

    Cover-Release // ROYAL ME von TINA K├ľPKE

    Endlich darf ich sie euch, nach dem ├Âffentlichen Release, pr├Ąsentieren ­čÖé Die neuen Cover zur ├╝berarbeiteten Reihe “Royal Me” von Tina K├Âpke.┬á Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere an die wundersch├Ânen, glitzernden Cover mit Kr├Ânchen und einem eleganten Schriftzug? Nun –┬á ich habe schon die alten Cover geliebt und daher war┬á ich fast ein bisschen skeptisch, ob die neuen es mir ebenso antun w├╝rden. Aber was soll ich sagen: man merkt Tina eben an,┬á dass sie auch als Buchdesignerin absolut talentiert ist.┬á Und nun spanne ich euch nicht l├Ąnger auf die Folter, sondern verlinke euch die Ver├Âffentlichungsposts <3┬á Nun. Wie findet ihr die neuen Cover? <3 Ich liebe…

  • Aktionen,  Media Monday

    Media Monday 03.12.2018

    1. Jetzt, wo dann offiziell die Vorweihnachtszeit gestartet hat kann ich mich endlich ├╝ber die leckeren Schokofr├╝chte auf dem Weihnachtsmarkt hermachen. Ich bin ganz verr├╝ckt nach Erdbeeren in wei├čer Schokolade. 2. Ich glaube dieses Jahr wird es auch nichts mehr werden, dass ich mein┬ávon mir gestecktes Leseziel erreiche. Seit ich mit meinem Freund zusammen bin und durch das damit stetig verbundene Pendeln zwischen zuhause und ihm, komme ich einfach so selten zum Lesen wie nie zuvor. Jedoch merke ich bereits, wie es sich wieder bessert <3 Es geht also wieder bergauf. 3. Harry Potter┬áhat mich ja doch wieder ├╝berrascht, schlie├člich _habe ich es so viele Jahre nicht gesehen und vieles…

  • Aktionen,  Montagsfrage

    Montagsfrage

    Na, habt ihr heute schon alle euer T├╝rchen ge├Âffnet? F├╝r mich beginnt die neue Woche mit vier Stunden Intensivkurs Russisch und auch wenn es f├╝r viele mit Sicherheit wie der pure Wahnsinn klingt, ich LIEBE es. Nun sitze ich auf Arbeit in der Uni Bibliothek und es ist kaum etwas zu tun.┬á Da dachte ich mir, nehme ich doch einmal wieder an der Montagsfrage teil.┬á Was sind f├╝r dich die sch├Ânsten Weihnachtsb├╝cher? Ich habe bisher nicht sehr viele Weihnachtsb├╝cher gelesen, wie ich zugeben muss. “A Christmas Carol” von Dickens hat es vor einigen Jahren in mein Regal geschafft und seither hole ich es immer wieder zu Weihnachten heraus. Dieses Jahr…

  • Allgemein,  TeamTinaK

    #teamTinaK

    Es gibt Momente im Leben, da schl├Ągt das Herz ein klein wenig h├Âher und man sp├╝rt die Freude in den Adern kribbeln. Als ich heute eine eMail erhielt, ging es mir in etwa so. Denn ich wurde ins Bloggerteam von Tina K├Âpke aufgenommen. Selbstverst├Ąndlich freue ich mich ├╝ber jede Kooperation mit einem Autor, aber diese bedeutet mir pers├Ânlich besonders viel. Denn Tina geh├Ârt ungeschlagen zu meinen Lieblingsautoren. Wie kam das?┬á Vor vielen Jahren, als ich mit dem Bloggen begann, lernte ich einige Indie-Autoren und Autoren aus kleineren Verlagen kennen und ich lie├č mich freudig auf dieses neue Erlebnis ein. Leider ist nicht jeder Autor professionell und vor allem ertr├Ągt nicht…